All content © LEBEN AM LIMIT!

Buch: “Unter wilden Bären”

Erschienen am 25.03.2019 im Verlag Frederking & Thaler

Text: Christine Sonvilla
Bilder: Christine Sonvilla, Marc Graf & Robert Haasmann

Erhältlich im gut sortierten Buchhandel
oder per E-Mail direkt über uns zu beziehen (Preis Österreich € 36, Ausland auf Anfrage).

 

Buchtitel:  „Unter wilden Bären“

Buchkurzinfo:
Drei Jahre lang haben wir uns in Slowenien auf die Spur der Bären Mitteleuropas begeben. Unsere Mission? Neue, bisher ungesehene Fotos und hautnahe Einblicke in das Leben der größten Raubtiere Europas zu gewähren. Wir berichten von intensiven Bären-Erlebnissen, davon wie das Zusammenleben mit den Tieren gelingen kann und faszinieren für die wilde Natur vor unserer Haustüre. Denn tatsächlich findet sich hier eine der größten Braunbärendichten der Welt. Nicht in Kamtschatka oder Alaska, sondern mitten unter uns, im dicht besiedelten Mitteleuropa!

Hintergrund:
Das Fotoreportage-Duo Marc Graf und Christine Sonvilla sowie ihr gemeinsamer Foto-Kollege Robert Haasmann haben sich 2015 zusammengetan, um unter dem Motto „Leben am Limit“ all jene Limits, sprich Herausforderungen aufzuzeigen, mit denen vor allem große Raubtiere in den Alpen zu kämpfen haben. Gleichzeitig werfen sie auch einen Blick auf die möglichen Lösungen und stellten im Zuge ihrer mehrjährigen Beschäftigung mit den Braunbären Sloweniens fest, dass ein Miteinander von Mensch und Bär möglich ist. Schätzungen zufolge leben aktuell bis zu 950 Braunbären in Südslowenien, auf einer Fläche die etwa so groß ist wie das oberösterreichische Traunviertel. Was in Slowenien geht, sollte – so die Meinung der drei Fotografen – auch andernorts in Mitteleuropa möglich sein. Zumindest eine Chance hätten sich die wiedererstarkten Großraubtiere verdient, denn langsam bewegen sie sich wieder verstärkt in Richtung Alpen. Ob sie langfristig bei uns bleiben und tatsächlich wieder mehr werden, das liegt letztlich an uns.

 


dav