All content © LEBEN AM LIMIT!

Eure Meinungen zählen!

LEBEN AM LIMIT hat in den vergangenen Jahren immer wieder Wissenschaftler, Naturschützer, Jäger, Schafzüchter und Imker nach ihrer Meinung in erster Linie zum Braunbären, aber auch zu den anderen beiden Raubtieren - Luchs und Wolf - gefragt. Gibt es noch Platz für diese Wildtiere in Österreich, in Mitteleuropa? Kann ein Miteinander überhaupt funktionieren? Diese und ähnliche Fragen haben wir ihnen gestellt und es haben sich einige Menschen gefunden, die ihre Meinungen mit uns teilen wollten. Vielen Dank an dieser Stelle für eure Bereitschaft, eure Zeit und euer Engagement!
Es ist uns wichtig dabei zu betonen, dass wir als LEBEN AM LIMIT weder Partei für die eine noch für die andere Seite ergreifen wollen. Es geht uns nicht darum, die sowieso schon angeheizte Stimmung im Land weiter zu befüttern, sondern darum unkommentiert Meinungen zu teilen, von jenen Menschen, die nah an der Thematik dran sind, sei dies aufgrund ihres Berufes, ihres Lebensortes oder aufgrund persönlicher Erlebnisse. Und es geht uns darum mit diesen Meinungen die Stille zu durchbrechen. Die Maxime nicht darüber zu reden, um Wildtieren mehr Chancen zu geben, funktioniert genauso wenig wie Hetzerei und Drohgeschrei. Was wir brauchen ist das Gespräch, nicht mit vorgefassten Meinungen, die jeder Gesprächsteilnehmer auf Biegen und Brechen durchbringen möchte, sondern mit Offenheit, Verständnis für das Gegenüber und mit der Zielsetzung an Lösungen zu arbeiten. Was geht? Was geht nicht? Wozu sind wir bereit? Wozu nicht? Darauf sollten wir Antworten finden.

In der kommenden Zeit teilen wir hier auf der LEBEN AM LIMIT Plattform immer wieder Meinungen von Menschen, die wir um ein Statement zur Thematik gebeten haben. Sie sind nicht dabei? Du hast auch eine Meinung, die du gerne teilen möchtest? Dann schreibt uns, wir kommen gern vorbei, um auch Ihre/deine Meinung aufzunehmen! Hier ist unsere Kontaktadresse: office(at)sonvilla.at
Oder kontaktiert uns über unsere Facebook Seite.

Wir starten unseren Interview-Reigen mit Christian Fuxjäger, Luchsforscher vom Nationalpark Kalkalpen. Er schätzt für uns die Zukunftschancen von Bär, Luchs und Wolf in Österreich ein und lässt uns daran teilhaben, wie sich für ihn der Wald verändert hat, seit der Bär nicht mehr in der Gegend ist.

Hier geht's zu den Interviews:

Wie fühlt sich der Wald ohne Bär an?

Zukunft für Luchs, Bär und Wolf in Österreich?

Weitere Interviews findet ihr in der Rubrik "Geschichten".


Over the past years LEBEN AM LIMIT / LIVING ON THE EDGE  has met numerous scientists, nature conservationists, hunters, livestock farmers and bee-keepers, asking them for their opinion about brown bears in particular but also about the other two Central European big predators, wolf and lynx. Is there still enough space for them in Austria, in Central Europe? Are there options for co-existence? These are the main questions we posed and fortunately there were some people who were willing to share their opinions with us. Many thanks to all of you for your participation!
We'd like to stress that LIVING ON THE EDGE doesn't want to take sides for either opinion. We don't want to fuel the existing tensions in the country, our intention is to provide uncommented opinions of those people that are related to the topic due to their profession, their living environment or due to personal experiences. We'd like to break the silence surrounding conservation topics in our country. Keeping silent about conservation issues in order to grant wildlife greater chances of survival hasn't really worked too well so far. Agitation and negativity doesn't work either. What we need is constructive talk, there is some of it already but still not enough. We need to break our habit of bringing preconceived ideas to a conversation with the sole aim of pushing through our agenda. What we should bring instead is openness, understanding for the opinion of others and the willingness to work towards solutions that work for both sides. What can we do? What can't we do? What are we ready for and what not? These are the answers we should be aiming at answering.

In the weeks to come LIVING ON THE EDGE will present opinions of people, who we asked for a video statement.

We start our interview series with Christian Fuxjäger, lynx scientist working at Kalkalpen national park. He talks about survival chances for bear, lynx and wolf in Austria and gives us insights about the way he feels since the last brown bear has disappeared from the forests where he carries out his research. Click here to get to the interview section of our website.

Comments are closed.