All content © LEBEN AM LIMIT!

Field report – Love is in the air

Unser Fotoprojekt über Braunbären in Mitteleuropa geht bereits in seine dritte Saison. Auch heuer sind wir von Leben am Limit wieder im Einsatz, um spannende Einblicke in das Leben der mitteleuropäischen Braunbären zu geben. Denn obwohl Mitteleuropa so dicht besiedelt ist, gibt es noch genug Platz für große Raubtiere.

Und diese sorgen auch eifrig für Nachwuchs. Die Paarungszeit steht unmittelbar bevor und das merkt man bereits am Verhalten der Bären. Die Mütter sind jetzt besonders aufmerksam, wenn sie mit ihren Jungen unterwegs sind. Warum? Die Männchen können den Jungbären nämlich brandgefährlich werden. Manchmal schrecken sie nicht einmal davor zurück, die Kleinen zu töten, um auf diese Weise an die nun wieder empfängnisbereiten Weibchen ranzukommen.

Foto: Diese Mutter war besonders aufmerksam und unruhig. Kurz nachdem sie plötzlich flüchtete, tauchte auch schon ein großes Männchen auf, das genau auf den Spuren von Mutter und Jungtier unterwegs war.

 

Ein weiterer Hinweis auf die bevorstehende Paarungszeit sind die alleine herumstreifenden Jungtiere. Ungefähr zwei Jahre lang bleiben die Jungen bei ihrer Mutter, sind ständig an ihrer Seite. Jetzt ist Schluss damit. Ab sofort gilt es sich alleine durchzuschlagen. Die Mütter sind nun ihrerseits wieder auf Partnersuche, um für neuen Nachwuchs zu sorgen.

Foto: Mitte April war dieses Jungtier noch an der Seite seiner Mutter. Jetzt ist es bereits alleine unterwegs. Toi, toi, toi!

Wir hoffen noch auf viele spannende Momente mit den Braunbären in dieser Saison, tüfteln an Fotoideen, arbeiten an photojournalistischem Material und wollen Euch bis Ende dieses Jahres ein "Bild" ;) über die Braunbären Mitteleuropas präsentieren. Ist ein Miteinander von Mensch und Bär bzw. großem Raubtier möglich, gibt es noch Platz und gibt es noch Toleranz?
Im Oktober 2017 präsentieren wir die Ergebnisse unserer Arbeit erstmals öffentlich, beim MontPhoto Naturfotofestival in Spanien. In der Folge wird sich auch unsere Webseite immer mehr füllen und es sollen Vorträge in heimischen Gefilden folgen. Also bleibt dran und habt selber viele tolle Erlebnisse in der Natur!

Foto: Auch dieser junge Braunbär muss nun sein Glück alleine - ganz ohne Mutter - versuchen.

2 thoughts on “Field report – Love is in the air”

  1. Gratulation!
    Immer wieder spannende und interessante Beiträge.
    Vor allem die tollen Fotos auf dieser Seite sind immer wieder schön anzusehen.
    „Leben am Limit“ ein super Projekt!
    Gruß Stefan

Leave A Comment